Go to content

DRIVE WiSE

  • DRIVE WiSE

    Schön, wenn Fahren so unkompliziert
    und sicher ist.

  • Lernen Sie DRIVE WiSE kennen, die intelligenten Assistenz- und Sicherheitstechnologien von Kia. Mit DRIVE WiSE stellen wir Ihnen smarte Sicherheitsinnovationen vor, die Sie täglich in gefährlichen oder stressigen Fahrsituationen unterstützen ‒ oder zukünftig unterstützen werden. Und dabei die Art und Weise, wie Sie mit Ihrem Auto interagieren, revolutioniert. Schön, wenn Fahren so unkompliziert und sicher ist.

DRIVE WiSE Technologien

  • Das Ergebnis unserer Bemühungen, die Fahrsicherheit immer weiter zu verbessern: Die DRIVE WiSE Technologien. Entwickelt, um den Fahrer bestmöglich zu unterstützen, machen Sie Ihre Fahrt nicht nur sicherer, sondern auch angenehmer. Mit welchen Technologien genau, erfahren Sie hier.
    Bei allem Komfort, den diese Assistenten bieten, beachten Sie bitte: Der Einsatz von Assistenz- und Sicherheitssystemen entbindet Sie nicht von Ihrer Pflicht zur ständigen Verkehrsbeobachtung und Fahrzeugkontrolle.

Fahrassistenzsysteme

  • Frontkollisionswarner mit autonomen Notbremsassistenten (Forward Collision-Avoidance Assist, FCA)

    Der serienmäßige Frontkollisionswarner (Forward Collision-Avoidance Assist, FCA) erkennt Fahrzeuge auf der Fahrbahn und je nach Ausführung auch Fußgänger. Das System ermittelt mit Radarsensoren und, bei den meisten Modellen, auch über eine Kamera die Entfernung und Geschwindigkeit der Objekte. Droht eine Kollision, warnt es den Fahrer – bei den Ausführungen mit Fußgängererkennung auch durch Lenkradvibration. Falls keine Reaktion erfolgt, löst der Frontkollisionswarner eigenständig eine Notbremsung aus

  • Spurwechselassistent mit Totwinkelwarner (Blind-Spot Collision Warning, BCW)

    Die intelligente Technologie überwacht per Radar den toten Winkel. Entdeckt das System ein herannahendes Fahrzeug, warnt es den Fahrer vor einem Wechsel der Fahrspur. Versions– oder modellabhängig gibt es auch aktive Varianten dieses Assistenzsystems: Hierbei kann die Bremse ausgelöst werden, wenn Sie sich dem Fahrzeug neben Ihnen zu weit nähern.

  • Spurhalteassistent mit korrigierendem Lenkeingriff (Lane Keeping Assist, LKA)

    Der aktive Spurhalteassistent mit korrigierendem Lenkeingriff registriert per Kamera, ob das Fahrzeug unbeabsichtigt seine Fahrspur verlässt. Ist das der Fall, weist das System den Fahrer darauf hin und lenkt gleichzeitig geringfügig gegen, um das Fahrzeug in der Spur zu halten.

  • Adaptive Geschwindigkeitsregelanlage (Smart Cruise Control, SCC)

    Per Kamera und Radar misst die adaptive Geschwindigkeitsregelanlage die Distanz zum vorausfahrenden Fahrzeug sowie dessen Geschwindigkeit. Wird der festgelegte Sicherheitsabstand unterschritten, bremst das System das Fahrzeug ab, wenn nötig bis zum Stillstand. Die Stop-and-go-Funktion, die bei den meisten Modellen im Umfang der SCC enthalten ist, erweist sich besonders in stockendem Verkehr als hilfreich. Sobald die Verkehrssituation es zulässt, wird das Fahrzeug wieder auf die eingestellte Geschwindigkeit beschleunigt.

  • Stauassistent (Lane Following Assist, LFA)

    Das System ermittelt mit Hilfe von Sensoren den Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Fahrzeug und übernimmt, in Kombination mit der Adaptiven Geschwindigkeitsregelanlage (SCC), das Beschleunigen, Bremsen und Lenken. Zudem erkennt es die Fahrbahnmarkierungen und hält das Fahrzeug dadurch mittig in seiner Fahrspur. Der Stauassistent arbeitet bei Geschwindigkeiten von 0 bis 160 km/h.

Einparkhilfen

  • Intelligentes Parksystem (Parking Assist-Perpendicular Reverse, PA-PDR)

    Das intelligente Parksystem macht das Parken zu einer sehr entspannten Angelegenheit. Das System ermöglicht das Parallel- und Quereinparken und übernimmt in Längsrichtung auch das Ausparken. Der Fahrer muss nur noch Gas geben, bremsen und schalten.

  • Rundumsichtkamera (Around View Monitor, AVM)

    Das eigene Fahrzeug und die Umgebung aus der Vogelperspektive betrachten - das ermöglicht das ARV-System. Es kombiniert die Bilder von vier Kameras an Front, Heck und Seiten und präsentiert das Ergebnis auf dem Navigationsdisplay. Damit erleichtert das System das Parken sowie das Manövrieren bis zu einer Geschwindigkeit von 20 km/h.

  • Querverkehrwarner (Rear Cross Traffic Collision Warning, RCCW)

    Beim Zurücksetzen aus Parklücken oder Einfahrten überwacht der Querverkehrwarner die toten Winkel und warnt den Fahrer vor Fahrzeugen, die seinen Weg kreuzen. Versions– oder modellabhängig gibt es auch aktive Varianten dieses Assistenzsystems: Hierbei kann die Bremse ausgelöst werden, wenn Sie sich dem Fahrzeug hinter Ihnen zu weit nähern.

Lichtassistenten

  • Fernlichtassistent (High Beam Assist, HBA)

    Der Fernlichtassistent erkennt bei Dunkelheit mit Hilfe der Frontkamera entgegenkommende und vorausfahrende Fahrzeuge. Das System blendet dann automatisch ab – und wieder auf, sobald die Verkehrssituation es zulässt.

  • Dynamisches Kurvenlicht (Low Beam Assist - Dynamic, LBA-D)

    Beim Abbiegen und in Kurven sorgt LBA-D für eine bessere Ausleuchtung der Fahrbahn. Die automatische Leuchtweitenregulierung der Scheinwerfer verbessert zusätzlich die Lichtverhältnisse, indem sie Geschwindigkeit und Beladung des Fahrzeugs berücksichtigt.