Go to content

Kia Service für Elektro- und Plug-in Hybridmodelle

Kia Niro Hybrid 1.6 GDI (Benzin/Doppelkupplungsgetriebe); 104 kW (141 PS): Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,2 l/100 km; CO2-Emission kombiniert 97 g/km.

Alles, was dein elektrischer Kia braucht.

Dein elektrischer Kia ist mit sauberer, effizienter Technik und modernsten Komfort-Features ausgestattet, damit du maximalen Fahrspaß genießen kannst. Und weil wir wollen, dass das dauerhaft so bleibt, gibt es den Kia EV Service.

Die hochmoderne Technik in deinem Kia sollte nur von qualifizierten Technikern gewartet und repariert werden. Die Kia Servicemechaniker werden speziell für E-Fahrzeuge ausgebildet und geschult. Unsere Werkstätten sind mit Spezialwerkzeugen und Sicherheitsstandards ausgerüstet. So kannst du dich darauf verlassen, dass du in unserem Händlernetzwerk immer einen kompetenten Service für deinen elektrischen Kia bekommst.

Service für deinen elektrischen Kia.

Profiservice

Speziell ausgebildet für Kia E-Fahrzeuge

Alle Kia Techniker werden regelmäßig geschult und erhalten eine fahrzeugspezifische Ausbildung, damit sie stets auf dem neuesten Stand der Kia EV-Technik sind und Wartungs- und Reparaturarbeiten kompetent durchführen können.

  • %3Ch4%3EProfi-Werkzeuge f%C3%BCr spezielle Aufgaben%3C%2Fh4%3E%3Cbr%3E

    Profi-Werkzeuge für spezielle Aufgaben


    Die Technik in deinem E-Fahrzeug erfordert eine besondere Ausrüstung für Wartungs- und Reparaturarbeiten:

    • Der Kia Battery Balancer T2000 ist ein spezielles Werkzeug für die Akku-Reparatur.

    • Das Kia Diagnosesystem verbindet sich automatisch mit dem Fahrzeugspeicher.

Individuelle Wartung

Damit dein Kia seine optimale Leistung behält und du immer sicher unterwegs bist, empfehlen wir dir bestimmte Service-Intervalle. Vereinbare am besten immer rechtzeitig vorher einen Termin bei deinem Kia Partner. Du kannst dich darauf verlassen, dass dein Fahrzeug vollständig und fachgerecht gewartet wird.

  • Kia Niro EV

    Kia Niro EV 64,8-kWh-Batterie (Strom/Reduktions­getriebe); 150 kW (204 PS): Strom­verbrauch kombiniert 16,2 kWh/100 km; CO₂ -Emission kombiniert 0 g/km; Effizienzklasse A+++. Bis zu 460 km Reichweite **

  • Kia e-Soul

    Kia e-Soul 64-kWh-Batterie (Elektromotor/Reduktionsgetriebe); 150 kW (204 PS): Stromverbrauch kombiniert 15,7 kWh/100 km; CO2-Emission kombiniert 0 g/km.

  • Beruhigend: Kia Service Flatrate

    Wie jedes Fahrzeug braucht auch dein elektrischer Kia regelmäßige Wartung und Pflege. Mit Wartungsverträgen, zum Beispiel der Kia Service Flatrate, sind die Inspektionstermine bereits im Voraus geregelt und bezahlt. Dein Kia Partner berät dich gerne zu diesem Thema.

    Was für einen Kia Service Flatrate Vertrag spricht:

    • Planbare Wartungskosten für Teile und Arbeitszeit
    • Keine zusätzlichen Inspektionsrechnungen
    • Beim Weiterverkauf bleibt der Wartungsvertrag aktiv
    • Abwicklung über die Car Garantie GmbH

  • Die Kühlflüssigkeit verlängert die Batterie-Lebensdauer

    Lebensdauer und Leistung deiner Kia Hochspannungs-Batterie lassen sich durch konsequente Pflege langfristig erhalten. Aus Sicherheitsgründen ist die Batterie von einer leitungsarmen Kühlflüssigkeit umgeben. Sie führt Hitze aus der Batterie ab und verhindert im Falle eines Defekts Kurzschlüsse im Fahrzeug. Damit diese Flüssigkeit ihre bestmögliche Leistung entwickeln kann, sollte sie regelmäßig ausgetauscht werden – alle drei Jahre oder 45.000 km.

    Kia e-Soul Batterie
  • Reifen kontrollieren

    Reifen kontrollieren

    Deine Reifen spielen bei der Fahrsicherheit eine entscheidende Rolle. Schließlich bringen sie die Motorleistung auf die Straße. Grip, Lenkung, Kurven fahren, bremsen und beschleunigen – all das funktioniert nur, wenn die Reifen in gutem Zustand sind. Das Gewicht der Fahrzeugbatterie beansprucht die Reifen zusätzlich. Lass deshalb die Reifen unbedingt regelmäßig überprüfen und bei Bedarf ersetzen.

Strom tanken

Das Aufladen deiner Kia Batterie funktioniert so einfach wie bei einem Telefon oder einer elektrischen Zahnbürste. Du brauchst nur ein passendes Ladekabel und den entsprechenden Ladeanschluss.

  • So lädst du die Batterie auf

    Die Dauer des Ladevorgangs hängt von den Spezifikationen deines Onboard-Chargers ab, außerdem vom Ladekabel, der Ladestation und der Stromversorgung.

  • Kia e-Soul 64-kWh-Batterie (Elektromotor/Reduktionsgetriebe); 150 kW (204 PS): Stromverbrauch kombiniert 15,7 kWh/100 km; CO2 -Emission kombiniert 0 g/km.

  • Zuhause aufladen

    Die meisten E-Fahrzeuge werden wie Telefone und andere akkubetriebene elektronische Geräte über Nacht zuhause aufgeladen. Ideal für deinen Kia ist eine Wallbox. Dort lädst du die Batterie sicher und zuverlässig bis zur maximalen Leistung auf und bist am nächsten Morgen wieder startbereit. Auf der Zubehörseite findest du Wallbox-Modelle, die wir für den Einbau zuhause empfehlen.

  • Öffentliche Ladestationen

    Mit Kia Charge tankst du Strom, wo immer du willst. Derzeit stehen dir mehr als 250.000 Ladepunkte in 29 europäischen Ländern zur Verfügung – unkompliziert und bequem mit der Kia Charge Card. Mit dem Kia Charge Advanced Tarif zahlst du überall denselben günstigen Preis. Am Monatsende bekommst du eine Sammelrechnung. Dein Extravorteil: Wenn du deinen neuen Kia EV oder Plug-in Hybrid nach dem 15.12.2020 gekauft hast, entfällt die Grundgebühr für die ersten 12 Monate1 .

  • Ladekabel

    Ladekabel

    Das Mode-3-Ladekabel ermöglicht den schnellsten AC-Ladevorgang an öffentlichen und privaten Ladestationen. Die Anschlüsse des Kabels klinken sich beim Aufsetzen automatisch am Fahrzeug und an der Ladestation ein, du kannst also nichts falsch machen. Das passende Ladekabel für deinen Kia findest du auf unserer Zubehörseite.

Rechtliche Hinweise

1 Wenn Sie seit dem 15.12.2020 einen neuen Kia EV oder Plug–in Hybrid gekauft haben, können Sie sich unter folgendem Link unter Angabe Ihrer Fahrgestellnummer Ihren Promotion–Code abholen: https://www.kia.com/de/ueber-kia/entdecken/technologie/elektrohub/public-charging/ Geben Sie den Code anschließend bei der Anmeldung auf www.kiacharge.com ein und zahlen so die ersten 12 Monate keine Grundgebühr.