Go to content

Change the language :

Sternad Gesellschaft m.b.H.&Co KG Gralla office@sternad.at

Kontakt
Electric menu

Wie hoch sind die Anschaffungskosten eines Elektrofahrzeugs?

Welches E-Fahrzeug ist das günstige am Markt? Und wie leistbar sind Elektroautos? Die Anschaffungskosten eines Elektrofahrzeuges variieren je nach Marke, Modell und Anschaffungsland. Ebenso beeinflussen die staatlichen Förderungen oder steuerlichen Vorteile die Kosten. Die geringen Betriebs- und Instandhaltungskosten können dennoch zu einem Kostenvorteil führen.

Sehen wir uns die Kostensache einmal näher an.

  • Wie hoch sind die Anschaffungskosten eines Elektrofahrzeugs?

Anschaffungskosten: Wie viel kostet es ein Elektroauto zu kaufen?

Obwohl die Anschaffungskosten von Elektroautos tendenziell, aufgrund der Verbreitung und Verbesserung der Batterietechnologie, abnehmen werden, ist der Kauf eines Elektroautos heutzutage noch kostenintensiver als eines Diesel- oder Benzinfahrzeugs. Sehen Sie sich jedoch die Instandhaltungs- und Betriebskosten an, sind E-Fahrzeuge auf lange Sicht die günstigere Alternative.

Außerdem nimmt der Anteil an Kaufverträgen mit Finanzierung zu, und in diesem Fall ist die Höhe der monatlichen Finanzierungsrate für herkömmliche Verbrenner und E-Fahrzeuge sehr ähnlich.

Gute Neuigkeiten

  • Staatliche F%C3%B6rderungen

    Staatliche Förderungen

    In Österreich gibt es seine staatliche Elektroförderung bei der Anschaffung eines E-Fahrzeugs, je nach Bundesland könnte es noch zusätzliche Förderungen geben. Außerdem sind E-Fahrzeuge, welche als Firmenwagen genutzt werden, vom Sachbezug befreit.

  • Niedrige Instandhaltungskosten

    Niedrige Instandhaltungskosten

    Jedes Fahrzeug muss zum Service, Elektroautos müssen jedoch nicht so häufig zur Inspektion wie ein herkömmlicher Verbrenner. Der Grund hierfür ist, dass ein Elektromotor aus weniger kleinen Komponenten besteht, wie ein Verbrennungsmotor (Ventile, Zylinderköpfe,…). Dies führt natürlich zu geringeren Instandhaltungskosten bei E-Fahrzeugen.

Immer mehr Autofahrer entdecken die Kostenvorteile eines E-Fahrzeugs(1)

  • Im Vergleich zu einem Fahrer eines Verbrennungsautos kann ein Elektrofahrer im Durchschnitt bis zu 500 € an Betriebskosten jährlich sparen.

  • 3.000 € Förderung für Privatpersonen auf Elekroautos

  • Der Durchschnittsösterreicher fährt täglich nicht mehr als 34 km mit dem Auto

  • Weltweit gibt es bereits 2 Millionen Elektrofahrzeuge.

Auf lange Sicht: Kostersparnis beim Kraftstoff

Das Beste an Elektroautos sind die niedrigen Betriebskosten. Die Kosten, welche über die Jahre an Kraftstoff eingespart werden können überwiegen nach einer bestimmten Zeit die Anschaffungskosten.

Grundsätzlich hängt die Kraftstoffersparnis von folgenden Faktoren ab:

  • E-Modell
  • Stromkosten
  • Gewählte Lademöglichkeit (öffentliche Ladestationen, zu Hause,…)
  • Fahrstil
  • Klima

Abgesehen von all diesen Faktoren, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie dennoch Kosten sparen, wenn Sie sich für ein E-Fahrzeug entscheiden.

Überlegen Sie noch? #goelectric Überlegen Sie noch?
#goelectric
MEHR ERFAHREN
WAS GENAU IST EIN HYBRIDFAHRZEUG UND WIE FUNKTIONIERT ES? WAS GENAU IST EIN HYBRIDFAHRZEUG UND WIE FUNKTIONIERT ES?
MEHR ERFAHREN

Lernen Sie die elektrifizierte Modellpalette von Kia kennen

  • HYBRID

  • PLUG-IN HYBRID

  • ELECTRIC

  • MILD HYBRID

Quellen