Go to content

Kia GT Studie

  • Große Überraschungen werfen ihre Schatten voraus.

    Große Überraschungen werfen ihre Schatten voraus

    Hinter jedem unserer Fahrzeuge verbirgt sich eine pulsierende, dynamische Welt voll innovativer Ideen – angetrieben vom ständigen Bestreben, Lösungen zu entwickeln, die den Ansprüchen künftiger Generationen gerecht werden. Die Konzeptfahrzeuge von Kia vereinen all das in sich. Und es wird Zeit, ein neues Kapitel aufzuschlagen: der Kia GT.

  • GT
  • Inspiration pur

    Design hat mit Instinkt zu tun. Es eröffnet neue, erstaunliche und fantasievolle Welten. Mit dem Kia GT sind diese Welten voller Kurven und Wendungen, voller Tempo und Hochgefühl, voller Lebensfreude und Freiheit – eine kraftvolle Erfahrung. Und eine Sportlimousine, die man erlebt haben muss.

  • Ambitionierter Charakter

    Als erstes Konzeptfahrzeug mit Heckantrieb zeigt der edle Viersitzer alle typischen Merkmale einer Sportlimousine: vorn ein kurzer Überhang, eine verlängerte Haube, langer Radstand und eine zurückgesetzte Kabine. Die muskulösen Proportionen des Kia GT werden durch ein elegantes Innendesign ideal ergänzt. Glatte Oberflächen, Karbonelemente und die eleganten seitlichen Rückfahrkameras passen perfekt zum aerodynamischen Charakter des Kia GT. Wie Chefdesigner Peter Schreyer es ausdrückt: „Egal, wie man es betrachtet, dieses Konzeptauto strotzt vor Energie.“

  • Klare Vorzüge

    Ein Tag am Meer, der Duft von schwarzem Kaffee, das luxuriöse Gefühl von weichem Leder, das Ticken einer Präzisionsuhr – das sind die Assoziationen, die der Kia GT hervorruft. Das elegante Interieur verbindet Leichtigkeit mit Überfluss. Wie das sorgfältig gearbeitete Armaturenbrett, in dem die Instrumente mit transparenter LED-Technologie zu finden sind. Zahlreiche Funktionen lassen sich mit wenigen Schaltern und Anzeigen leicht bedienen. Sogar die Sitze zeugen von detailverliebter Handwerkskunst und innovativem Denken.

Galerie