Go to content

Drive Wise

  • Kia Drive Wise key image with logo

    DRIVE WiSE

    Schön, wenn Fahren so unkompliziert und sicher ist.

    Lernen Sie DRIVE WISE kennen, die intelligenten Assistenz- und Sicherheitstechnologien von Kia. Mit DRIVE WISE stellen wir Ihnen smarte Sicherheitsinnovationen vor, die Sie täglich in gefährlichen oder stressigen Fahrsituationen unterstützen ‒ oder zukünftig unterstützen werden. Und dabei die Art und Weise, wie Sie mit Ihrem Auto interagieren, revolutioniert. Schön, wenn Fahren so unkompliziert und sicher ist.

DRIVE WISE Technologien

    Das Ergebnis unserer Bemühungen, die Fahrsicherheit immer weiter zu verbessern: Die DRIVE WISE Technologien. Entwickelt, um den Fahrer bestmöglich zu unterstützen, machen Sie Ihre Fahrt nicht nur sicherer, sondern auch angenehmer. Mit welchen Technologien genau, erfahren Sie hier.

Fahrassistenzsysteme

  • Autonomer Notbremsassistent1 (AEB)

    Der Autonome Notbremsassistent (1) warnt Sie, sobald Radarsensoren und Kamera einen Fußgänger oder andere Verkehrsteilnehmer auf Kollisionskurs orten. Falls Sie nicht rechtzeitig reagieren, übernimmt das System und bremst Ihr Fahrzeug automatisch ab.

  • Frontkollisionswarner (FCW)

    Wenn das Fahrzeug vor Ihnen plötzlich langsamer wird, erkennt der Frontkollisionswarner die Gefahr und warnt Sie visuell und akustisch. Bremsen Sie nicht rechtzeitig selbst, greift der Autonome Notbremsassistent ein.

  • Spurwechselassistent mit Totwinkelwarner (BSD)

    Die intelligente Technologie überwacht die Bereiche um Ihr Auto herum, die für Sie nicht einsehbar sind, und warnt Sie durch ein blinkendes Symbol im Seitenspiegel vor Fahrzeugen im toten Winkel.

  • Spurhalteassistent mit Spurverlassenswarnung (LDWS)

    Das Assistenzsystem warnt Sie visuell und akustisch, wenn Sie dabei sind, die Spur zu verlassen, ohne den Blinker zu setzen.

  • Spurhalteassistent mit korrigierendem Lenkeingriff (LKAS)

    Wenn Sie die Spur ohne zu blinken verlassen, warnt Sie der Spurhalteassistent akustisch und steuert sogar leicht gegen, um Sie zurück in Ihre Spur zu bringen.

  • Adaptive Geschwindigkeitsregelanlage (ASCC)

    Radarsensoren überwachen den Abstand zum Fahrzeug vor Ihnen. Wird der vorgegebene Sicherheitsabstand unterschritten, bremst das System Ihr Fahrzeug entsprechend ab oder bringt es sogar zum Stehen, bis der Verkehr wieder fließt.

  • Autonomer Fahrassistent (HDA)

    Mithilfe von Radar und LiDAR (Light Detection And Ranging Radar) hält der Assistent Ihren Kia in der Spur, kann ihn aber auch in eine andere einfädeln, um zu überholen oder von der Autobahn abzufahren. So müssen Sie in vielen Situationen nicht mehr selbst lenken, blinken oder bremsen. Wichtige Fahrinformationen überblicken Sie mit dem LCD-Head-up-Display. Aktuell ist das System in Deutschland noch nicht verfügbar.

  • Stauassistent (TJA)

    In dichtem Verkehr folgen Sie dank Stauassistenten einfach automatisch dem Fahrzeug vor Ihnen. und Er hält dabei den nötigen Sicherheitsabstand ein. Der Assistent erkennt auch Lücken in anderen Spuren und manövriert Sie sicher hinein, damit Sie möglichst schnell durch den Stau kommen. Aktuell ist das System in Deutschland noch nicht verfügbar.

Einparkhilfen

  • Intelligentes Parksystem (Advanced SPAS)

    * Intelligentes Parksystem (SPAS): Und es geht noch bequemer. Das Intelligente Parksystem misst mit Ultraschallsensoren die Größe der Parklücke und prüft, ob sie groß genug für Ihren Kia ist. Wenn Sie wollen, übernimmt es sogar das Einparken für Sie ‒ parallel oder quer zur Straße. Dabei erkennt es auch Fußgänger oder andere Fahrzeuge im toten Winkel.

    * Parksensoren: Vorn und hinten überwachen Sensoren per Ultraschall die Fahrzeugumgebung und warnen vor jeder Art Hindernis beim Ein- und Ausparken.

  • Rundumsichtkamera (AVM)

    Sobald Ihre Geschwindigkeit unter 20 km/h fällt, kombiniert das System die Bilder von vier Kameras an Front, Heck und den Seiten Ihres Kia und ermöglicht Ihnen so einen Blick aus der Vogelperspektive auf Ihre Umgebung.

  • Querverkehrwarner (RCTA)

    Da Sie die Straße schlecht einsehen können, wenn Sie rückwärts aus einer Parklücke fahren, warnt Sie der Querverkehrwarner vor Fahrzeugen, die sich von der Seite nähern. Nur in Verbindung mit dem

    Spurwechselassistenten.

Lichtassistenten

  • Fernlichtassistent (SHBA)

    Der Fernlichtassistent erkennt verschiedene Lichtquellen wie entgegenkommende Fahrzeuge oder Straßenlaternen und passt das Fernlicht entsprechend an, damit Sie gut sehen und gesehen werden, ohne andere Verkehrsteilnehmer zu blenden.

  • Dynamisches Kurvenlicht (DBL)

    Indem die Frontlichter der Lenkbewegung folgen, leuchtet das Dynamische Kurvenlicht die Strecke perfekt aus und erhöht so die Fahrsicherheit auch bei schwierigen Sichtverhältnissen.

* Alle technischen Daten auf dieser Website sind vorläufige Berechnungswerte, die noch weiteren Prüfverfahren unterzogen werden. Änderungen vorbehalten.
(1) Autonomer Notbremsassistent Der Autonome Notbremsassistent dient der Unterstützung und ist kein Ersatz für einen sicheren Fahrstil. Das Fahrverhalten muss stets den eigenen Fähigkeiten, den Regeln der Straßenverkehrsordnung sowie den Straßen- und Verkehrsverhältnissen angepasst sein. Der Autonome Notbremsassistent ist keine Fahrautomatik. Weitere Informationen finden Sie in Ihrem Handbuch.