Go to content

Coming soon

Wir arbeiten ständig daran, unsere Autos noch besser zu machen. Ob mit innovativen Antrieben, verbesserter Ausstattung oder Design-Varianten. Neugierig? Hier zeigen wir Ihnen, welche Modelle in Kürze für Sie bei Ihrem Kia Händler zur Probefahrt bereitstehen!

  • Optima 2019

    Kia Optima 2019 – mehr Komfort, mehr Leistung, mehr Sicherheit

    Ob als Limousine oder Kombi, der Kia Optima begeistert Kunden, die Wert auf Premium-Ausstattung, Leistung und gehobenen Fahrkomfort legen. Genau hier setzt das Modell 2019 an und bietet u.a. zwei neue Motorvarianten: einen schadstoffarmen 1.6 Liter Diesel, der den bisherigen 1.7 Liter CRDi ersetzt, und einen antriebsstarken 1.6 Liter Turbo-Direkteinspritzer.

    Auch optisch wirkt der neue Optima mit seinen veränderten Frontstoßfängern, Chrom-Akzenten und neuem Lenkrad gereift und elegant. Bereits die aktuelle Modellgeneration erhielt für ihre Sicherheitsausstattung 5 Sterne beim NCAP Euro Sicherheitstest. Das neue Modell 2019 ist noch umfangreicher bestückt und schützt den Fahrer u.a. durch einen neuartigen Müdigkeitswarner vor Sekundenschlaf. Raffiniertes Detail: Die Rückmeldung des Antriebs kann nach Wunsch mit der Fahrmodus-Auswahl verändert werden, zur Wahl stehen Eco, Komfort, Sport oder Smart.

    Kia Optima 1.6 T-GDI DCT: Kraftstoffverbrauch kombiniert 7,2 l/100 km; CO2-Emission kombiniert 170 g/km.

    Kia Optima 1.6 CRDi (Diesel/Doppelkupplungsgetriebe): Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,4 l/100 km; CO2-Emission: kombiniert 116 g/km.
    Kia Optima 1.6 CRDi (Diesel/Manuell): Schaltgetriebe: Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,2 l/100 km; CO2-Emission: kombiniert 110 g/km.

    Kia Optima 1.7 CRDi (Diesel/Doppelkupplungsgetriebe): Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,4 l/100 km; CO2-Emission: kombiniert 116 g/km.
    Kia Optima 1.7 CRDi (Diesel/Manuell): Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,2 l/100 km; CO2-Emission: kombiniert 110 g/km.

  • CES: Kia präsentiert neues E-Mobil und Zukunftsvision

    CES: Kia präsentiert neues E-Mobil und Zukunftsvision

    Er war die Sensation auf der Consumer Electronics Show CES in Las Vegas: der Kia Niro EV. Kein normales Elektroauto, sondern eine futuristische Crossover-Studie1 mit völlig neuen Benutzerschnittstellen und Technologien.

    Statt des traditionellen Kühlergrills besitzt er ein interaktives Display-Element mit modernster Lichttechnik. Auch im minimalistisch gestalteten Innenraum gibt er sich vollständig digital mit HMI-Schnittstelle, Gesten-Steuerung und Login ins Fahrzeugsystem per Gesichts- oder Spracherkennung. Angetrieben wird der Kia Niro EV von einem Elektromotor mit Lithium-Polymer-Batterie mit einer Reichweite von bis zu 383 Kilometern.

1 Hierbei handelt es sich um eine Designstudie, die nach aktuellem Stand nicht in Serie gehen wird.