Sportage-Modelle im Test: Modellvielfalt und viele Extras - Kia Motors Deutschland

Sie haben Google Analytics erfolgreich deaktiviert. Um zur Seite zurückzukehren, klicken Sie bitte außerhalb dieses Fensters.

Suchen

Testberichte

Sinnvoller Luxus: Der Sportage beeindruckt mit Modellvielfalt und vielen Extras.

Das Magazin Auto, Motor, Sport nimmt die gesamte Modellpalette des neuen Sportage unter die Lupe. Welcher passt zu welchem Kunden – und was kann er?


Der Kia Sportage mischt seit einiger Zeit die SUV-Klasse auf, weil er zwei nahezu unvereinbare Eigenschaften verbindet: knackige Sportlichkeit und komfortable Alltagstauglichkeit. Und das gleich in mehreren Motor- und Ausstattungsvarianten. Das Magazin Auto, Motor und Sport vergleicht in Ausgabe 11/2016 die unterschiedlichen Versionen.

Bereits das Einstiegsmodell enthält alles, was man sich für einen gediegenen SUV wünscht. Der Benziner ist mit sechs Airbags, Klimaanlage, CD/Radio mit AUX/USB und weiteren Extras ausgerüstet. Urteil der Tester: „Neben dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis sprechen auch die günstigen Unterhaltskosten für das Basismodell 1.6 GDI Attract.”

Wer mehr Ausstattung und eine andere Motorvariante möchte, für den ist die Edition 7 mit Emotion-Paket (1.400,- Euro Aufpreis) das Richtige. Kräftiger Diesel, hochwertige Extras und Assistenzfunktionen. Das nächste Level ist der Kia Sportage Vision, er bietet einen stärkeren Diesel mit 100 kW (136 PS), die bequeme Wandlerautomatik, optionalen Allradantrieb und die komplette Assistenzausstattung (Paket mit 3.600 Euro Aufpreis). Ab der Variante Spirit sind auch Smart Key und Startknopf inklusive.

Sportlich-luxuriös wird's in der GT-Line: Turbobenziner, 19-Zoll-Aluräder, spezielles Design und Premium-Ausstattung. Der stärkste Motor und die beste Ausstattung sind für den Sportage Platinum reserviert. Hier sind Panoramaglasdach, Ledersitze, alle Assistenzsysteme, Infotainment-System, elektrische Heckklappe und vieles mehr inklusive.

Das klingt kompliziert, ist es aber nicht. „Generell gilt: Viele attraktive und nützliche Extras sind in Lines oder Paketen enthalten, nur wenige einzeln lieferbar.”

Beim Antrieb finden die Tester auf Anhieb ihren Favoriten: den starken 2.0 CRDi mit 136 kW (185 PS) in Verbindung mit Allradantrieb. „Eine sehr harmonische Kombination.” Auch deshalb, weil man zwar ein deutliches Plus an Traktion, Stabilität und Fahrdynamik spürt, aber trotzdem nicht mehr Kraftstoff verbraucht als mit dem kleineren 1.7er. Auch die Farbpalette kann sich sehen lassen: Neben dem serienmäßigen Planetenblau stehen zehn weitere Lackierungen zur Auswahl, außerdem vier unterschiedliche Felgentypen.

Und wie lautet die Kaufempfehlung der Experten?

„Wer den Sportage überwiegend in der Stadt sowie mit kleiner Besetzung nutzt, kann getrost zum sehr günstigen Basismodell für schlanke 19.990 Euro greifen. Wenn es jedoch etwas mehr Kraftreserven, Komfort, Traktion oder gar Luxus sein sollen, landet man ganz schnell beim 2.0 CRDi AWD Vision für 31.190 Euro oder beim Topdiesel mit 136 kW (185 PS) in GT Line (37.390 Euro) – am besten plus Automatik.”



Kraftstoffverbrauch Kia Sportage 1.6 GDI 132 2WD MT Attract / Edition 7 / Vision in l/100 km: innerorts 8,6; außerorts 5,6; kombiniert 6,7; CO2-Emission kombiniert 156 g/km.
Kraftstoffverbrauch Kia Sportage 1.6 GDI 132 2WD MT Spirit in l/100 km: innerorts 7,9; außerorts 5,4; kombiniert 6,3; CO2-Emission kombiniert 147 g/km.
Kraftstoffverbrauch Kia Sportage 1.7 CRDi 115 2WD MT Edition 7 / Vision in l/100km: innerorts: 5,7; außerorts: 4,2; kombiniert: 4,7; CO2-Emission: 124 g/km
Kraftstoffverbrauch Kia Sportage 1.7 CRDi 115 2WD MT Spirit in l/100km: innerorts: 5,4; außerorts: 4,2; kombiniert: 4,6; CO2-Emission: 119 g/km
Kraftstoffverbrauch Kia Sportage 1.6 T-GDI 177 AWD MT GT Line in l/100 km: innerorts 10,0; außerorts 6,2; kombiniert 7,6; CO2-Emission kombiniert 177 g/km.
Kraftstoffverbrauch Kia Sportage 1.6 T-GDI 177 AWD DCT GT Line in l/100 km: innerorts 9,2; außerorts 6,5; kombiniert 7,5; CO2-Emission kombiniert 175 g/km.
Kraftstoffverbrauch Kia Sportage 2.0 CRDi 136 2WD MT Vision in l/100km: innerorts: 5,7; außerorts: 4,4; kombiniert: 4,9; CO2-Emission: 132 g/km.
Kraftstoffverbrauch Kia Sportage 2.0 CRDi 136 2WD MT Spirit in l/100km: innerorts: 5,6; außerorts: 4,4; kombiniert: 4,8; CO2-Emission: 127 g/km.
Kraftstoffverbrauch Kia Sportage 2.0 CRDi 136 AWD MT Vision / Spirit in l/100 km: innerorts 6,0; außerorts 4,8; kombiniert 5,2; CO2-Emission kombiniert 139 g/km.
Kraftstoffverbrauch Kia Sportage 2.0 CRDi 136 AWD AT Vision / Spirit in l/100 km: innerorts 7,0; außerorts 5,2; kombiniert 5,9; CO2-Emission kombiniert 154 g/km.
Kraftstoffverbrauch Kia Sportage 2.0 CRDi 185 AWD MT Spirit / GT Line in l/100 km: innerorts 7,1; außerorts 5,2; kombiniert 5,9; CO2-Emission kombiniert 154 g/km.
Kraftstoffverbrauch Kia Sportage 2.0 CRDi 185 AWD AT Spirit/ GT Line / Platinum Edition in l/100 km: innerorts 7,9; außerorts 5,3; kombiniert 6,3; CO2-Emission kombiniert 166 g/km.

Die Kraftstoffverbrauchs- und Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO/EG/715/2007 in der jeweils gültigen Fassung ermittelt.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern, unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.