Der große Sommer Reise-Check mit Kia

Kia Montag, August 14, 2017

Ist der Sommer schon vorbei? Oder kommt erst so richtig? Ganz egal: Wer des miesen Wetters in Deutschland überdrüssig ist, den zieht es in die Sonne. Und die lässt erst nach vielen hundert Kilometern mit sich rechnen. Distanzen, die einem Fahrzeug zusetzen können und die freudige Urlaubsfahrt schnell enden lassen, bevor dieser überhaupt begonnen hat. Damit dies nicht der Fall ist, zeigt der große Kia Sommer Reise-Check, worauf man achten sollte.

Alles dabei?

Je nachdem, wo es hingeht, kann ein Reisepass nötig sein. Zwar ist im EU-Ausland der deutsche Personalausweis ein ausreichendes Dokument, doch muss dieser auch gültig sein. Je nach Dokument kann es drei bis sechs Wochen dauern, bis man einen neuen Ausweis oder Reisepass in seinen Händen hält. Allerdings gibt es auch Express-Anträge, die in Pass-Angelegenheiten gestellt werden können. Eine weitere Alternative stellt ein vorläufiger Reisepass dar, der jedoch nicht von allen Ländern akzeptiert wird.

Alles dabei? Nicht nur an sein Gepäck sollte man denken, sondern auch an seinen gültigen Pass und Medikamente

Alles dabei? Nicht nur an sein Gepäck sollte man denken, sondern auch an seinen gültigen Pass und Medikamente

 

Ist das Fahrzeug fit?

Es gibt diverse Punkt auf der Checkliste, die vor der Urlaubsfahrt überprüft werden sollten. Los geht es mit den Reifen, schließlich sind sie das bindende Element zwischen Straße und Fahrzeug. Dabei zählt nicht nur der richtige Reifendruck, der sich oftmals auf einem Aufkleber im Tankdeckel oder an der Innenseite einer Tür befindet, sondern auch das Profil. Mindestens 1,6 Millimeter schreibt der Gesetzgeber vor, vier Millimeter sollten es aber mindestens sein. Ab dieser Grenze bauen die Eigenschaften des Pneus rapide ab und stellen ein Sicherheitsrisiko dar. Außerdem sollte man die Reifen auf Beschädigungen beachten, damit auf der Urlaubsfahrt nichts schiefgeht.

Öl hält den Motor am Laufen, also stets überprüfen! Hätten Sie den Ölpeilstab gefunden?

Öl hält den Motor am Laufen, also stets überprüfen! Hätten Sie den Ölpeilstab gefunden?

Weiter geht es mit dem Ölstand: Ist der Ölstand zu niedrig, riskiert man einen kapitalen Motorschaden. Und auch ein zu hoher Ölstand kann dem Motor zusetzen. Optimal ist der Ölstand, wenn er den Messbereich auf dem Ölpeilstab mittig trifft. Zudem – gerade in heißen Gebieten – ist ein Check des Kühlsystems unerlässlich. Doch Vorsicht: Kühlflüssigkeit sollte nur bei kalten Motor nachgefüllt werden, da das System unter Druck steht. Wer dies missachtet, muss mit Verbrühungen rechnen.

Es werde Licht…

Vor der Fahrt die Beleuchtung checken!

…oder auch nicht. Damit Sie bei einbrechender Dämmerung nicht im Dunkeln stehen, sollte die Beleuchtung des Fahrzeugs stets kontrolliert werden. Zudem besteht in vielen europäischen Nachbarstaaten Lichtpflicht, wie etwa in Polen oder in den skandinavischen Staaten. Am besten checkt man zu zweit, ob alle Lichter ordnungsgemäß arbeiten, da man nur so sichergehen kann, dass beispielsweise die Bremsleuchten Dienst nach Vorschrift verrichten.

Nicht vergessen sollte man darüber hinaus die Batterie. Sie reagiert auf eine Kältebelastung genauso, wie auf große Hitze. Der freundliche Kia Partner hilft gerne beim Check und hat im Bedarfsfall eine Ersatzbatterie in Windeseile parat.

Sicherer Halt – die wichtigste Fahreigenschaft

Sind die Bremsen auch fit? Der Kia-Partner hilf gern beim Check!

Sind die Bremsen auch fit? Der Kia-Partner hilf gern beim Check! Sicheren Halt bieten nicht nur die Anschnallgurte, die bei jeder Fahrt angelegt sein sollten, sondern auch die Bremsen. Allerdings nur, wenn sie stets gewartet wurden. Haben die Bremsscheiben tiefe Riefen? Haben die Bremsklötze noch genug „Fleisch“? Hier sollte man nicht nachlässig sein und die Bremsanlage besser checken lassen, bevor es zum Ernstfall kommt. Darüber hinaus sorgen eine funktionierende Klimaanlage für einen kühlen Kopf und neue Wischerblätter für gute Sicht.

Haben ist besser als brauchen!

Plötzliche Kopfschmerzen? Ein Heuschnupfen-Anfall? Oder einfach eine allergische Reaktion? Wer sich hier wiederfindet, der sollte stets daran denken seine Reiseapotheke auf aktuellem Stand und griffbereit zu halten. Doch sollte man vorher überprüfen, ob die Medikamente überhaupt in das Reiseland eingeführt werden dürfen. Empfehlung: Ein ärztliches Attest mitführen, damit man im Ernstfall keine Probleme bekommt. Und bei dieser Gelegenheit kann man sich direkt beim Arzt über nötige Impfungen erkundigen. Wer diese Tipps beherzigt, dürfte für die lange Fahrt gut vorbereitet sein. Schönen Urlaub also!

Viel Spaß auf Ihrer Urlaubsfahrt!

Viel Spaß auf Ihrer Urlaubsfahrt!

 

Quelle: ADAC


 

Angaben zu Verbrauch und Emissionen:

Kraftstoffverbrauch Kia cee’d GT 1.6 T-GDI in l/100 km: innerorts 9,7; außerorts 5,9; kombiniert 7,4; CO₂-Emission kombiniert 170 g/km.
Je nach Ausstattung sind die CO₂-Emissionen und Kraftstoffverbräuche geringer.
Die Kraftstoffverbrauchs- und Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO/EG/715/2007 in der jeweils gültigen Fassung ermittelt.
Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emission neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.