Go to content

Kia Rio siegt im Kleinwagen-Vergleichstest

    Der Kia Rio auf Platz 1 im Vergleichstest

    Im Vergleichstest der Mai-Ausgabe 2017 von "Alles Auto" konnte sich der Kia Rio gegen den Citroen C3, Nissan Micra und VW Polo durchsetzen.

    Das Sechsgang-Getriebe des Kia Rio macht Dampf in den unteren Gängen und sorgt in den höheren Gängen für ein angenehm niedriges Drehzahl-Niveau. Leichtgängige und präzise Schaltungen können bei jedem der vier Kandidaten gewährleistet werden. Ein souveränes Fahrverhalten, agiles Handling und eine sehr präzise Lenkung zeichnen den Kia Rio aus. Die Bremsen überzeugen bei allen Fahrzeugen, am schnellsten kommt aber der Kia Rio zum Stillstand.

    Die Menüführung ist im VW Polo und Kia Rio am logischsten und einfachsten bedienbar. Die volle Punktzahl in der Kategorie Sitze/Sitzposition bekommt der Kia Rio durch seine groß dimensionierten, straffen und mit gutem Seitenhalt konzipierten Sitze.

    Ebenso bietet der Kia Rio den meisten Platz. Er ist um rund sieben Zentimeter länger als seine Konkurrenten und bietet einen doppelten Ladeboden, den man auch entfernen oder an tiefster Stelle unterbringen kann.

    Der Kia Rio bietet außergewöhnlich viele Features. Die Gold-Ausstattung inkludiert nicht nur ein Navigationssystem, sondern auch Tempomat, Sitz- und sogar Lenkradheizung. Serienmäßig ist auch ein Notbremsassistent und ein passives Spurhaltesystem.

    In Summe konnte sich somit der Kia Rio wieder bei seinen Konkurrenten durchsetzen und erreichte den ersten Platz.

    Und wie immer einzigartig bei Kia: Die Neuwagen-Garantie von sieben Jahren!