NEUE REKORDE ZU VERMELDEN

 

Neue Rekorde zu vermelden

  • Rekordabsatz für Kia Austria im ersten Quartal 2012
  • Achtmal mehr Rios und viermal mehr Picantos als im Vorjahr
  • Kooperation mit Santander Consumer Bank um weitere drei Jahre verlängert
  • Neue Kia Standorte in Grein (OÖ) und Dobermannsdorf (NÖ), Auto-Höller baut neues Kia-Outlet in Salzburg Stadt
  • Kia global mit 637.000 Fahrzeugen 13% im Plus, Rio weltweit Top-Seller 

 Auf ein äußerst erfreuliches erstes Quartal kann heuer Kia Austria zurückblicken. Wurden im Vergleichszeitraum des Vorjahres noch mit 2.332 Neuzulassungen 2,7% Marktanteil erzielt, so konnte sich Kia in Österreich im heurigen Jahr bislang um mehr als 50% Steigern auf 3.515 Neuzulassungen und 4% Marktanteil.

Besonders dramatisch fällt die Steigerung des Absatzes beim neuen Kia Rio aus. Der seit September des Vorjahres verfügbare Vertreter des B-Segments konnte seine Stückzahlen verachtfachen, statt 113 Autos im Vorjahreszeitraum fanden in den ersten drei Monaten 2012 920 neue Kia Rio einen Käufer. Viermal so viele Kunden wie 2011 entschieden sich für den neuen Kia Picanto. Wie der Rio ist auch der Kia Picanto erstmals auch als Dreitürer zu haben, preisgekröntes Design und technische Aufwertung haben sich hier wie da ausgezahlt. 408 neue Kia Picanto wurden von Jänner bis März 2012 neu zugelassen (2011: 105).  

Besonders freut sich Andreas Artner, Sales Manager von Kia Austria über die Performance des Kia cee’d: „Obwohl der neue bereits in den Startlöchern steht, konnte der cee’d noch einmal eine Steigerung schaffen, mit 990 Neuzulassungen liegen wir um 134 Stück über dem Vorjahr!“ 

Positiv wirkt sich auch die verbesserte Verfügbarkeit des Kia Sportage auf die Zahlen aus. Nachdem die Fertigungsstätte im slowakischen Žilina mit Jahresanfang auf Dreischichtbetrieb umstellen konnte, ist die Lieferfähigkeit des beliebten Kompakt-SUV nun deutlich entspannter. 803 neue Kia Sportage wurden im ersten Quartal ausgeliefert, um ein Drittel mehr als im Vorjahreszeitraum. 

„Kia bietet Attraktive Modelle mit preisgekröntem Design, immer noch konkurrenzlose sieben Jahre Werksgarantie und wird von engagierten Händlern vertreten“, zählt Mag. Wilhelm Jelinek, Managing Director von Kia Austria die Erfolgsfaktoren der Marke auf. „Für viele unserer Kunden haben die passenden Finanzierungsdienstleistungen die Kaufentscheidung maßgeblich erleichtert“, streicht Jelinek die Bedeutung eines Finanzierungspartners heraus. 

Seit 2007 kooperiert Kia Motors im Finanzierungsbereich mit der Santander Consumer Bank. Erfolgreiche Produkte wie etwa die zinsenfreie Drittelfinanzierung sorgen für einen Finanzierungsanteil von rund einem Drittel aller neu zugelassenen Fahrzeuge von Kia in Österreich und gaben den Ausschlag, die Zusammenarbeit fortzusetzen. Jüngst wurde ein weiterer Dreijahresvertrag zwischen der Kia Austria GmbH und der Santander Consumer Bank unterzeichnet. 

„Wir freuen uns über die positive Zusammenarbeit mit der Santander Consumer Bank und werden auch in Zukunft unseren Partnern und Kunden neue, attraktive Finanzierungsprodukte anbieten“, gibt sich Wilhelm Jelinek zuversichtlich. 

Viel Neues tut sich auch im Händlernetz von Kia. In Eugendorf östlich von Salzburg ist Auto-Höller bereits seit mehreren Jahren äußerst erfolgreicher Kia Partner. Nun wagt das Familienunternehmen den Schritt in die Stadt hinein und plant einen völlig neuen, großzügigen Betrieb an der Innsbrucker Bundesstraße im Westen der Stadt gelegen. 

„Wir wollen unseren Kunden ein angenehmes Umfeld bieten, der Qualität und dem Design der Marke das richtige Umfeld schaffen“, begründet Markus Höller die Entscheidung, den neuen Standort ausschließlich der Marke Kia zu widmen. Noch im heurigen Frühling ist Baubeginn, 2013 wird der Betrieb eröffnet. Dann stehen Kunden und Interessenten 500 m² Schauraum auf zwei Ebenen und eine komplett ausgestattete Werkstatt zur Verfügung. 

Die Firma Autohaus Ernest Wipplinger GmbH in Grein wird ab Anfang Mai als Kia-Handels- und Werkstattpartner tätig sein. Das Autohaus schließt damit eine Lücke im Oberösterreichischen Bezirk Perg. Weiters erweitert der bereits seit Jahren erfolgreiche Händlerpartner Raiffeisen-Lagerhaus Weinviertel Mitte (Mistelbach) ab sofort seine Kia-Aktivitäten auf einen zusätzlichen Standort in Dobermannsdorf. 

Auch auf dem Weltmarkt blieb Kia in den letzten drei Monaten auf Wachstumskurs, rund 637.000 Fahrzeuge konnten weltweit abgesetzt werden, was einer Steigerung von knapp 13% entspricht, dabei war der Kia Rio, am Heimmarkt K2 genannt und auf manchen Märkten auch mit Stufenheck erhältlich, der Top-Seller.  

Den größten Zuwachs verbuchte Kia in den USA und Kanada. Auf dem nordamerikanischen Markt wurden 153.000 Autos verkauft und somit um 31% mehr als im Vorjahreszeitraum. Besonders erfreulich sind allerdings die 26% Plus, die Kia auf dem generell rückläufigen europäischen Automarkt erzielen konnte (fast 129.000 Fahrzeuge gegenüber 102.000 im Vorjahr). Mit 116.000 Einheiten liegen China und der Heimmarkt etwa gleichauf, wobei letzterer der einzig rückläufige für Kia war. Ein Minus von 7% in Korea steht einem Plus von 15% in China gegenüber.

 
Schließen

Kia verwendet Cookies, um unsere Online Dienstleistungen (Internetseiten, Micro Sites, Kundenbereiche) zu analysieren, für Social Media und um die Benutzerfreundlichkeit und Leistung der Website zu verbessern. Sie stimmen zu, Cookies durch den Besuch dieser Website bzw. durchs "Schließen" zu verwenden. Weitere Informationen über Cookies und deren Verwendung, entnehmen Sie bitte unseren Cookie Richtlinien. Mehr Informationen

Akzeptieren Ablehnen
No cookie mode | Read more