KIA PICANTO MIT NEUEM KLEID IN GENF

  • Genfer Autosalon: Kia präsentiert überarbeiteten Picanto
  • Außen- und Innendesign modifiziert, neue Interieur-Varianten
  • Neue Premium-Ausstattungselemente wie 7-Zoll-Navi und Tempomat
  • Überarbeiteter 1,0-Liter-Benziner erfüllt Abgas-Norm Euro 6
  • Europaweite Markteinführung ab Ende März 2015


Kia Motors hat sein Einstiegsmodell Picanto überarbeitet und stellt die neue Version des Stadtautos auf dem 85. Genfer Automobilsalon vor (Publikumstage: 5. bis 15. März). Der Kia Picanto des Modelljahres 2016 präsentiert sich mit verändertem Außendesign, hochwertigerem Interieur, neuen Ausstattungselementen und einem überarbeiteten Motor.

Neu gestaltete Front- und Heckstoßfänger unterstreichen den kraftvollen Auftritt des überarbeiteten Kia Picanto ebenso wie der noch prägnantere Kühlergrill in der Kia-typischen Form der „Tigernase“. Ein neues Design zeigen auch die 14-Zoll-Leichtmetallfelgen. Und ein optionales Sport-Paket, das für die drei- und fünftürige Karosserievariante erhältlich ist (je nach Markt), betont die sportliche Seite des stilvollen A-Segment-Modells.

Im Innenraum setzen die Chrom-Einfassungen der Instrumenteneinheit und der Lüftungsdüsen im Armaturenbrett edle Akzente, während die neuen Dessins der Stoffsitze den jugendlichen Charakter des Kia Picanto unterstreichen. In einem modernen Design präsentiert sich auch die Einfassung des Audiosystems in der Zentralkonsole (je nach Ausführung).

Aufgewertet wird das Interieur zudem durch neue Premium-Ausstattungselemente, die erstmals für den Kia Picanto erhältlich sind (je nach Markt). Dazu gehören die neueste Generation der 7-Zoll-Kia-Kartennavigation (lieferbar ab dritten Quartal 2015) und eine Geschwindigkeitsregelanlage mit Geschwindigkeitsbegrenzer. Darüber hinaus werden je nach Markt bis zu drei neue Interieur-Varianten angeboten (jeweils mit Fußraumbeleuchtung): ein sportliches rotes Paket (Sitzbezüge in rot-schwarzer Stoff-Kunstleder-Kombination und Türeinsätze in hochglänzendem Rot und Schwarz), ein trendiges gelbes Paket (schwarze Stoff-Kunstleder-Sitzbezüge mit gelben Ziernähten sowie gelbe Akzente an Armaturenbrett und Lenkrad) und ein braunes Premium-Paket (braune Kunstledersitze, braune Türverkleidungen und ein Armaturenbrett in hochglänzendem Schwarz).

Im Zuge der Modellüberarbeitung wurden auch am 1,0-Liter-Benziner verschiedene Modifikationen vorgenommen, mit dem Ergebnis, dass der Motor nun die Abgasnorm Euro 6 erfüllt. Zudem ist der Kia Picanto ab dem Modelljahr je nach Markt und Ausführung mit größer dimensionierten Scheibenbremsen vorn erhältlich (Durchmesser 252 mm, bisher 241 mm).

Der Kia Picanto wird in Seosan in Korea produziert. Europaweit verkaufte Kia von dem beliebten Modell im vergangenen Jahr 51.102 Einheiten, davon in Österreich ca. 600 Einheiten. Wie für alle Kia-Modelle gelten auch für den neuen Kia Picanto 7 Jahre bzw. 150.000 km Werksgarantie, 7 Jahre Mobilitätsgarantie und – bei verbauter Werksnavigation – 7 Jahre gratis Kartenupdate.

Die überarbeitete Version kommt ab Ende März 2015 europaweit in den Handel. Der Verkaufsstart in Österreich erfolgt im Laufe des Monats März.

 
Schließen

Kia verwendet Cookies, um unsere Online Dienstleistungen (Internetseiten, Micro Sites, Kundenbereiche) zu analysieren, für Social Media und um die Benutzerfreundlichkeit und Leistung der Website zu verbessern. Sie stimmen zu, Cookies durch den Besuch dieser Website bzw. durchs "Schließen" zu verwenden. Weitere Informationen über Cookies und deren Verwendung, entnehmen Sie bitte unseren Cookie Richtlinien. Mehr Informationen

Akzeptieren Ablehnen
No cookie mode | Read more