KIA FÜR KEA

  • KIA Austria übernimmt Patenschaft für Kea
  • Tiergarten Schönbrunn fährt KIA Sportage und KIA Rio

Ein koreanischer Autohersteller, ein neuseeländischer Papagei und der Wiener Tiergarten – eine fabelhaft globale Mischung, die Tiergartendirektorin Dr. Dagmar Schratter große Freude bereitet. Denn KIA Austria hat sich entschlossen, den Zoo durch eine Patenschaft für die beinahe namensgleichen Kea-Papageien zu unterstützen und überdies zwei Fahrzeuge zur Verfügung zu stellen. Managing Director Mag. Wilhelm Jelinek stellte sie dem Tiergarten höchstpersönlich vor die Haustür. Dagmar Schratter überreichte im Gegenzug die Patenschaftsurkunde für die Keas.

Bei den beiden Autos handelt es sich um einen KIA Rio mit sparsamem 1,5 Liter-Dieselmotor (4,7 Liter Verbrauch auf hundert Kilometer) und einen KIA Sportage, ein kompakter Allradler aus europäischer Fertigung, der den Mitarbeitern des Tiergartens ein hilfreicher Partner sein wird.

Sparsame und spritzige Kompakt- und Kleinwagen, aber auch kompetente Geländefahrzeuge haben KIA in der Welt bekannt gemacht. Seit 1995 ist die Marke in Österreich vertreten und verfügt mittlerweile über einen Marktanteil von 2,5 Prozent.

 
Schließen

Kia verwendet Cookies, um unsere Online Dienstleistungen (Internetseiten, Micro Sites, Kundenbereiche) zu analysieren, für Social Media und um die Benutzerfreundlichkeit und Leistung der Website zu verbessern. Sie stimmen zu, Cookies durch den Besuch dieser Website bzw. durchs "Schließen" zu verwenden. Weitere Informationen über Cookies und deren Verwendung, entnehmen Sie bitte unseren Cookie Richtlinien. Mehr Informationen

Akzeptieren Ablehnen
No cookie mode | Read more