DA GEHT’S LANG!

DA GEHT’S LANG!

  • Sechsteiler wird ab Anfang Mai von 40 Sendern ausgestrahlt – darunter Sport1 – und ist in insgesamt 150 Ländern zu sehen
  • Die Comedians Henning Wehn und Mark Watson fahren in den Kia-Modellen Soul, Sportage und Sorento durch Südamerika und treffen auf ihrer 3000-Kilometer-Tour viele Fußball-Legenden
  • Aussendung auch in der Public Viewing Zone Strandbar Herrmann in Wien 3
  • Auf www.kia.com/at kann man alle Folgen betrachten und obendrein gewinnen!

 

Morgen startet die FIFA-WM 2014 in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli). Und nicht nur das Gastgeberland ist für seine Fußballbegeisterung bekannt, sondern Südamerika insgesamt.

Was ist das Geheimnis dieser Leidenschaft? Welche Rolle spielen dieser Sport und seine Helden in Uruguay, Argentinien, Chile, Ecuador, Kolumbien und Brasilien? Diesen Fragen widmet sich Rund um die WM eine Fernsehserie des offiziellen FIFA-Partners Kia Motors: „Road to Rio“ schildert in sechs einstündigen Sendungen, wie der Fußball das südamerikanische Leben prägt. Die Reihe wird ab Anfang Mai weltweit von 40 TV-Sendern ausgestrahlt und ist in 150 Ländern zu sehen.

Der Titel „Road to Rio“ ist Programm: Die beiden Comedians und Fußball-Fans Henning Wehn und Mark Watson legen in der TV-Serie rund 3000 Kilometer im neuen Kia Soul und anderen Kia-Modellen zurück und haben auf ihrem Weg von Uruguay nach Brasilien interessante und amüsante Erlebnisse – mit fußballverrückten Einheimischen, Lamas am Straßenrand, der südamerikanischen Küche und natürlich einer Vielzahl von legendären Spielern, die zu ihrer aktiven Zeit ein Dream-Team des südamerikanischen Fußballs ergeben hätten. Der gebürtige Westfale Henning Wehn (40) lebt seit 2003 in London und ist dort als selbst ernannter „Botschafter der deutschen Comedy“ tätig. Er erhielt renommierte Preise (u.a. Hackney Empire New Act of the Year) und ist regelmäßig in der Comedy-Sendung „FAQ U“ (Channel 4) zu Gast. Der aus Wales stammende Comedian und Autor Mark Watson (34) ist in Großbritannien unter anderem durch eigene Fernsehshows (BBC, ITV) sowie Auftritte auf großen Festivals bekannt.

 

Eine Welt voller Fußball

Die „Fußballforscher“ beginnen ihre Reise in Uruguays Hauptstadt Montevideo, wo 1930 die erste Fußballweltmeisterschaft überhaupt ausgetragen wurde. Hier machen sie Alcides Ghiggia ausfindig, den letzten noch lebenden Spieler der uruguayischen Mannschaft, die 1950 in Brasilien Weltmeister wurde. Das Comedy-Duo trifft zudem auf den früheren Star-Verteidiger Paolo Montero. Und es versucht, der Mutter von Luis Suarez Persönliches über den aktuellen Rekordtorschützen der Nationalelf Uruguays zu entlocken.

In Argentinien lüften Wehn und Watson mit Hilfe von Alberto Tarantini, dem Linksverteidiger des Weltmeister-Teams von 1978, das Geheimnis der argentinischen Fußball-Erfolge. Und sie versuchen, Torwartlegende Sergio Goycochea in seiner Live-Fernsehshow im Elfmeterschießen zu schlagen. Abseits des Fußballplatzes spielen die beiden Tennis mit Ricardo „Ricky“ Villa, der 1978 ebenfalls zum argentinischen WM-Team gehörte, und gehen mit detektivischen Spürsinn auf die Suche nach Diego Maradona.

Nach der Überquerung der Anden besucht das Duo in Chile das außergewöhnliche Motel des früheren West-Ham-United-Verteidigers Javier Margas, trifft sich zu einer Weinprobe mit Elias Figueroa, der in den 70er Jahren drei Mal Südamerikas Fußballer des Jahres war, und backt einen Geburtstagskuchen für Chiles Torjäger Ivan Zamorano. In Kolumbien taucht Mark Watson mit dem einstigen Stürmerstar Faustino Asprilla ins Nachtleben ein, während sich Henning Wehn für einen Tag als Schiedsrichter versucht. Nebenbei erfahren die beiden Comedians einiges über die dunklen Seiten des kolumbianischen Fußballs.

Nach ihrer Ankunft in Sao Paolo unterziehen sich Wehn und Watson erst einmal einem „typisch brasilianischen“ Beauty-Programm für Männer. Sie treffen Rivellino, in den 70er Jahren einer der Superstars des brasilianischen Fußballs, und möglicherweise den Pelé der Zukunft – Pelés Sohn. Nach einigen vergeblichen Bemühungen gelingt es ihnen zudem, Juninho aufzuspüren, der 2002 mit Brasilien den WM-Titel holte und der Publikumsliebling des englischen Vereins FC Middlesbrough war.

Nach fünf turbulenten Wochen erreichen Henning Wehn und Mark Watson schließlich Rio de Janeiro. Watson erkundet von einem Drachenflieger aus, wie die Vorbereitungen für das WM-Turnier vorangehen, und gemeinsam besichtigen die Comedians das Estádio do Maracanã, die schon bald berühmteste Arena der Welt. Sie treffen Carlos Alberto, den Kapitän der brasilianischen Weltmeister-Mannschaft von 1970. Und sie lernen eine Verrücktheit kennen, die damals in Brasilien besonders populär war: Autoball – Fußball mit Autos gespielt.

Auf ihrer Sechs-Länder-Tour sammeln die beiden Fußballforscher noch viele weitere Erfahrungen. So absolvieren sie eine Gaucho-Ausbildung, besuchen einen „Gottesdienst“ der von Fans gegründeten „Kirche Maradonas“, werden von einem Bruder Pablo Escobars durch das Haus des berüchtigten kolumbianischen Drogenhändlers geführt – und lassen sich zwischendurch immer mal wieder ein saftiges südamerikanisches Steak schmecken.

 

Kia – eine Marke mit Fußball-Leidenschaft

Für ihre abenteuerliche Reise standen Mark Watson und Henning Wehn neben dem neuen Kia Soul die beiden Kia-SUVs Sportage und Sorento zur Verfügung. „Da Kia sich leidenschaftlich im Fußball engagiert und die WM vor der Tür steht, freuen wir uns, dass Mark und Henning auf ihrer Tour einige unserer neuesten Modelle fahren“, sagt Artur Martins, Vice President Marketing von Kia Motors Europe. „Der neue Kia Soul ist erst vor kurzem europaweit in den Handel gekommen – und durch ,Road to Rio’ haben Tausende von Fußballfans nun Gelegenheit, dieses charakteristische Crossover-Modell in Aktion zu sehen.“

Als Offizieller Automobil-Partner der FIFA und der UEFA ist Kia Motors – gemeinsam mit seinem Schwesterunternehmen Hyundai Motor – seit Jahren bei den Welt- und Europameisterschaften präsent. Inzwischen hat die Marke ihre 2007 gestartete Partnerschaft mit der FIFA bis zum Jahr 2022 verlängert.

 
Schließen

Kia verwendet Cookies, um unsere Online Dienstleistungen (Internetseiten, Micro Sites, Kundenbereiche) zu analysieren, für Social Media und um die Benutzerfreundlichkeit und Leistung der Website zu verbessern. Sie stimmen zu, Cookies durch den Besuch dieser Website bzw. durchs "Schließen" zu verwenden. Weitere Informationen über Cookies und deren Verwendung, entnehmen Sie bitte unseren Cookie Richtlinien. Mehr Informationen

Akzeptieren Ablehnen
No cookie mode | Read more