KIA CARENS FÜR JUGEND AM WERK

  • Kia Austria spendet Kia Carens für Lehrlingsausbildung
  • Jugend am Werk ermöglicht Jugendlichen und Menschen mit Behinderungen eine marktgerechte Ausbildung

Ein Geschenk der besonderen Art brachten am 9. Juni 2008 Vertreter des koreanischen Autoherstellers KIA in die Lehrwerkstätte Wien 21 von Jugend am Werk mit – ein komplett funktionstüchtiges und neues Vorserienmodell vom Typ „Carens“, der in Österreich mit einem etwas veränderten Außendesign verkauft wird. Als offizieller Vertreter von KIA Österreich übergab Ing. Roman Kufner den Wagen für Ausbildungszwecke an den Geschäftsführer von Jugend am Werk, Dr. Walter Schaffraneck, und den Leiter der Lehrwerkstätte Wien 21, Gerald Blaschke. Große Freude herrschte auch bei den KFZ-Lehrlingen, die nun an einem modernen Wagen ihre praktischen Berufskenntnisse vertiefen können.

Jugend am Werk ist eine Organisation, die sich Jugendlichen und benachteiligten Menschen widmet. In den Lehrwerkstätten im 21. Wiener Gemeindebezirk werden neben der Kfz-Technik auch einige andere Lehrberufe vermittelt. Jugend am Werk bietet auch Lehrgänge für Auszubildende in Unternehmen an, unter ihnen sind auch bestehende KIA Partner.

 
Schließen

Kia verwendet Cookies, um unsere Online Dienstleistungen (Internetseiten, Micro Sites, Kundenbereiche) zu analysieren, für Social Media und um die Benutzerfreundlichkeit und Leistung der Website zu verbessern. Sie stimmen zu, Cookies durch den Besuch dieser Website bzw. durchs "Schließen" zu verwenden. Weitere Informationen über Cookies und deren Verwendung, entnehmen Sie bitte unseren Cookie Richtlinien. Mehr Informationen

Akzeptieren Ablehnen
No cookie mode | Read more