ÖKODYNAMISCH

  • Kia präsentiert Marke EcoDynamics für innovative Umwelttechnologien im Auto
  • Start im Kia cee'd und Kia Venga, weitere folgen
  • Europapremiere des Kia Forte LPI-Hybrid
  • Premiere für Kia cee'd Update und den neuen Kia Sorento
  • Präsentation auf der IAA in Frankfurt / Main am Dienstag, 15. September 2009 um 13:00

Neben der Vorstellung des überarbeiteten Kia cee’d, der Europapremiere des neuen Kia Sorento und der Enthüllung des neuen Kia Venga wird auf der bevorstehenden IAA in Frankfurt auch der Kia Forte LPI Hybrid erstmals einem europäischen Publikum präsentiert. Unter der Marke EcoDynamics werden künftig die von Kia eingesetzten Technologien für Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung zusammengefasst.

Kia Forte LPI Hybrid
Die kompakte Stufenhecklimousine ist in Korea seit Sommeranfang auf dem Markt und erzielt mit einem 1,6-l-Benzinmotor (114PS) in Kombination mit einem 15 kW und 105 Nm starken Elektromotor einen durchschnittlichen CO2-Ausstoß von 99g/km. Als Energiespeicher wird ein 180V Lithium-Polymer-Batteriesatz eingesetzt. Das Start-Stopp-System ISG sowie Bremsenergierückgewinnung und intelligentes Management der Nebenaggregate sind selbstverständlich und tragen zum reduzierten Kraftstoffverbrauch bei.

Der Kia Forte LPI-Hybrid ist ein Vorbote künftiger Hybridfahrzeuge der Marke, die zu einem späteren Zeitpunkt, an europäische Bedürfnisse angepasst, auch hierzulande angeboten werden.

Kia EcoDynamics
Bereits jetzt in der Preisliste und im Schauraum findet sich die neue Marke EcoDynamics, die aktuelle Technologien zur Umweltschonung und Kraftstoffersparnis bei Kia zusammenfasst.

Um Anstrengungen der Marke auf diesem Gebiet zu intensivieren, wurde 2005 ein eigenes Ökotechnologie-Forschungsinstitut aufgebaut. Der Hauptfokus lag dabei auf der Entwicklung neuer Generationen von umweltfreundlichen Fahrzeugen, neuer umweltfreundlicher Materialien eingeschlossen Recyclingtechnologien sowie Vollhybrid- bzw. Elektroantriebe und Emissions reduzierender Systeme. Das erste Ergebnis war die Einführung des ISG-Systems beim Kia cee’d (Ausgenommen 2.0 Motoren und AT-Getriebe).

Beim ISG-System von KIA handelt es sich um ein „Micro Hybrid-System“. Dies ist die erste von drei Entwicklungsstufen die KIA auf dem Weg zum serienmäßigen Vollhybrid-Fahrzeug durchschreitet. Das ISG System erkennt selbstständig wenn Ihr Fahrzeug zum Stillstand kommt z.B. weil man an einer roten Ampel stehen bleibt. Unter gegebenen Voraussetzungen schaltet sich der Motor selbsttätig ab. Sobald die Kupplung getreten wird, um einen Gang einzulegen und loszufahren startet der Motor wieder selbstständig. Diese automatische Abschaltung des Motors im Leerlauf hilft – vor allem im Stadtverkehr – Kraftstoff zu sparen und verringert den CO2-Ausstoß.

Weitere Unterstützung für Verbrauchs schonendes Fahren bietet das Gaspedal mit Durchtrittsbegrenzer, welches dem Fahrer erleichtert, im Normalbetrieb auf sehr Verbrauchs schonende Weise voranzukommen und trotzdem - wenn es nötig ist – die volle Leistung des Motors ohne Verzögerung abzurufen.

Komplettiert wird das EcoDynamics Paket durch Michelin V-Let Leichtlaufreifen, welche ihrerseits helfen den Rollwiderstand zu verringern und so zu verringertem Verbrauch und niedrigeren Emissionen beitragen. So ergibt sich z.B. beim KIA cee’d 1.4 CVVT durch das EcoDynamics Paket eine Verbrauchsverminderung sowie eine CO2-Ausstoßverringerung von bis zu 10% im Normverbrauchszyklus.

Der Kia cee’d war mit den Benzinmotoren im Frühjahr 2009 das erste Modell einer koreanischen Marke mit serienmäßigem Start-Stopp-System ISG. Ab jetzt werden auch die beiden Versionen des 1.6 CRDi Dieselaggregates mit 90 und 115 PS serienmäßig mit ISG ausgerüstet. Zugleich sind nunmehr auch diese Motoren mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe gekoppelt. Damit konnten die CO2-Emissionen für dieses Triebwerk auf 115g/km gesenkt werden, was einem Durchschnittsverbrauch von 4,4 Litern Diesel auf 100 km entspricht. Damit einher geht eine Reduktion der Normverbrauchsabgabe um ein Prozent gegenüber dem Vorgänger, somit wird doppelt gespart.

Weitere Modelle werden folgen. Der nächste Kia mit serienmäßigem EcoDynamics Paket wird der kompakte und variable Venga sein.

 
Schließen

Kia verwendet Cookies, um unsere Online Dienstleistungen (Internetseiten, Micro Sites, Kundenbereiche) zu analysieren, für Social Media und um die Benutzerfreundlichkeit und Leistung der Website zu verbessern. Sie stimmen zu, Cookies durch den Besuch dieser Website bzw. durchs "Schließen" zu verwenden. Weitere Informationen über Cookies und deren Verwendung, entnehmen Sie bitte unseren Cookie Richtlinien. Mehr Informationen

Akzeptieren Ablehnen
No cookie mode | Read more