ZEHN STERNE FÜR KIA


  • Doppelerfolg für Kia: Zweimal „5 Sterne“ im Euro NCAP
  • Neuer Kia Sportage und neuer Kia Optima erhalten Bestnote im europäischen Sicherheitstest
  • Publikumspremiere beider Modelle bei der Vienna Autoshow im Jänner 2016

Als der Kia Soul EV Anfang 2015 in Österreich auf den Markt kam, begann für die Marke Kia ein neues Kapitel ihrer Geschichte: Die strombetriebene Version des kultigen B-Segment-Modells Kia Soul ist das erste Elektrofahrzeug, das Kia weltweit vermarktet. Der Kia Soul EV ist somit Vorreiter in einer Reihe künftiger „grüner“ Autos von Kia. In der zweiten Jahreshälfte 2016 werden der Optima Plug-In-Hybrid folgen sowie der kompakte Niro im SUV-mäßigen Outfit. Zu einem späteren Zeitpunkt wird der Niro ebenfalls als Plug-In-Hybrid kommen. Für 2020 wird dann das erste käufliche Brennstoffzellen-Fahrzeug von Kia erwartet, damit startet dann das Wasserstoffzeitalter bei der koreanischen Marke.

Der Kia Soul EV ist seit Marktstart in Österreich ein großer Erfolg, dieses Jahr wurden bis jetzt bereits deutlich über 120 Einheiten abgesetzt. Auch die Zahl der Schwerpunkthändler bzw. Werkstätten im Kia Partnernetz steigt stetig. Mit Vorsteuerabzug bzw. ohne Sachbezug wird der elektrische Würfel von Kia im kommenden Jahr auch für Flottenkunden noch attraktiver.

Darüber hinaus ist das Modell ab sofort in Wien auch als Taxi einsetzbar. Mit der behördlichen Genehmigung kann der Kia Soul EV als umweltfreundliches Elektrotaxi eingesetzt werden.

„Der neue Kia Soul EV vereint Fahrspaß, preisgekröntes Design und Umweltbewusstsein in sich“, beschreibt Mag. Bernhard Denk, Managing Director von Kia Austria das erste Elektroauto von Kia in Europa, „gerade im innerstädtischen Taxibetrieb kann der Elektro-Soul dank seinem großzügigen Passagierraum, sowie dem agilen Elektromotor mit maximalem Drehmoment vom Stand weg überzeugen.“

Die Serienausstattung des Kia Soul EV bewegt sich auf höchstem Niveau. Sie beinhaltet neben den schon erwähnten Elementen – Klimaautomatik mit separat klimatisierbarer Fahrerseite, 8-Zoll-Infotainmenteinheit (mit Kartennavigation und Rückfahrkamera), Aktiv-Matrix-Instrument mit 3,5-Zoll-TFT-OLED-Display – zum Beispiel Smart-Key, digitalen Radioempfang (DAB), Bluetooth-Freisprecheinrichtung mit Sprachsteuerung, Geschwindigkeitsregelanlage, beheizbare und elektrisch anklappbare Außenspiegel, Nebelscheinwerfer, LED-Tagfahrlicht und LED-Rückleuchten. Hinzu kommen Annehmlichkeiten wie beheizbares Lederlenkrad und Sitzheizung vorn sowie viele praktische Komfortelemente von der Dachkonsole vorn mit Lesespots und Brillenfach über die 12-Volt-Steckdose in der Zentralkonsole bis zum Gepäcknetz.

Die beiden Ausstattungsniveaus AC und AC/DC garantieren optimalen Ausstattungsumfang. Das Angebot an Sonderausstattungen beschränkt sich angesichts dieses Serienumfangs auf einen Punkt: das optionale „Komfort- und Technikpaket“ (für AC/DC), das unter anderem Teilledersitze, Sitzventilation vorn, Sitzheizung hinten (äußere Sitze) sowie Parksensoren vorn und hinten umfasst.

Mit 81 kW bzw. 110 PS Leistung sowie einem Drehmoment von 285 Nm bereits ab dem Stand ist Fahrspaß garantiert. Die Leistungsfähige Lithium-Polymer-Batterie mit 27 kWh Kapazität repräsentiert den neuesten Stand der Technik und sorgt für eine Reichweite von rund 200 km.

Das intelligente Heiz- und Klimasystem sorgt zusammen mit der Möglichkeit, das Auto zu kühlen oder zu erwärmen, solange es an der Steckdose hängt, für effizienteren Umgang mit der Batteriekapazität und steigert somit die Reichweite.

Der Kia Soul EV ist auch produktionsseitig ein äußerst umweltfreundliches Fahrzeug. Das wurde dem Elektroauto von TÜV Nord mit der Zertifizierung nach der ISO-Norm 14040 bescheinigt. Diese Umweltnorm zur Ökobilanz eines Produkts erstreckt sich auf die Umweltauswirkungen während des gesamten Lebenszyklus – von der Materialauswahl und der Produktion über die Nutzung des Fahrzeugs bis zur Entsorgung. Neben dieser Auszeichnung ist auch das Design des Kia Soul bereits mehrfach prämiert worden.

Außerdem wurde der Kia Soul EV für sein Design mit dem red dot Award 2015 als „Winner“ ausgezeichnet. Damit ist mit einem Kia Soul Elektrotaxi auch eine optische Aufwertung des Stadtbildes belegt.

 
Schließen

Kia verwendet Cookies, um unsere Online Dienstleistungen (Internetseiten, Micro Sites, Kundenbereiche) zu analysieren, für Social Media und um die Benutzerfreundlichkeit und Leistung der Website zu verbessern. Sie stimmen zu, Cookies durch den Besuch dieser Website bzw. durchs "Schließen" zu verwenden. Weitere Informationen über Cookies und deren Verwendung, entnehmen Sie bitte unseren Cookie Richtlinien. Mehr Informationen

Akzeptieren Ablehnen
No cookie mode | Read more