Ausgezeichnetes Design

  • Kia Venga erhält renommierten iF product design award
  • Marktstart für Kia Venga in Österreich: Jänner 2010

Der neue Kia Venga ist schon vor seinem Marktstart (Jänner 2010) für sein Design prämiert worden. Der B-Segment-MPV hat den renommierten iF product design award erhalten, bei dem neben der Gestaltungsqualität auch Kriterien wie Verarbeitung, Innovationsgrad und Umweltverträglichkeit bewertet werden. Die international besetzte Experten-Jury zeichnete mit dem Venga einen kompakten MPV aus, der vom herkömmlichen „Mini-Van“-Profil weit entfernt ist.

„Kompakte MPVs sind üblicherweise Fahrzeuge, die aus praktischen Gründen gekauft werden. Funktionalität und Alltagstauglichkeit stehen hier im Vordergrund”, sagt Kia-Chefdesigner Peter Schreyer. „Der Kia Venga wird das ändern. Es ist ein Fahrzeug das alle praktischen Voraussetzungen erfüllt, auf die europäische Kunden Wert legen. Zugleich haben wir ein begehrenswertes Auto kreiert, das man gern anschaut und mit Freude fährt. Der renommierte iF product design award ist eine große Bestätigung für den Erfolg unserer Designstrategie“, so der deutsche Automobildesigner, unter dessen Leitung der Kia Venga entwickelt wurde.

Der jährlich vergebene iF product design award gilt seit seiner Einführung 1953 als Auszeichnung für hervorragende Gestaltung. Er geht auf die Leistungsschauen „Die gute Industrieform“ der Hannover Messe zurück und zählt heute zu den größten Design-Wettbewerben der Welt. Für 2010 standen insgesamt 2.486 Produkte aus 16 verschiedenen Bereichen zur Wahl. In der Kategorie „Transportation Design“, zu der neben Autos auch Schiffe, Züge und Flugzeuge zählen, wurde der Kia Venga ausgezeichnet

Die offizielle Verleihung der iF product design awards findet traditionell am ersten Tag der CeBIT statt, dem 2. März 2010. An diesem Tag wird auf dem Messegelände in Hannover auch die Ausstellung mit allen prämierten Produkten eröffnet, die bis zum August 2010 zu sehen ist und zu der insgesamt etwa 250.000 Besucher erwartet werden.

Der speziell für den europäischen Markt konzipierte und in Europa produzierte Venga wird in Österreich Benzin- und Dieselmotoren zwischen 75 und 125 PS angeboten, alle mit serienmäßigem Start-Stopp-System ISG. Die umweltfreundlichste Ausführung, der Venga 1.4 CRDi, hat eine CO-Emission von 117 Gramm pro Kilometer und verbraucht 4,5 Liter Diesel pro 100 Kilometer. Der 4,07 Meter lange Fünftürer verfügt über einen äußerst variablen Gepäckraum (u.a. durch einen Boden mit zwei Ebenen und eine geteilt verschiebbare Rückbank), der bis zu 1341 Liter fasst. Kia gewährt für den Venga eine 7-Jahres-Garantie (oder 150.000 Kilometer): fünf Jahre auf das gesamte Fahrzeug, zwei weitere Jahre auf Motor und Getriebe.

 
Schließen

Kia verwendet Cookies, um unsere Online Dienstleistungen (Internetseiten, Micro Sites, Kundenbereiche) zu analysieren, für Social Media und um die Benutzerfreundlichkeit und Leistung der Website zu verbessern. Sie stimmen zu, Cookies durch den Besuch dieser Website bzw. durchs "Schließen" zu verwenden. Weitere Informationen über Cookies und deren Verwendung, entnehmen Sie bitte unseren Cookie Richtlinien. Mehr Informationen

Akzeptieren Ablehnen
No cookie mode | Read more