ERSTER AUSBLICK AUF EINEN ECHTEN HINGUCKER

ERSTER AUSBLICK AUF EINEN ECHTEN HINGUCKER

  • Kia präsentiert auf der IAA markante B-Segment-Studie
  • In Europa entwickeltes Konzeptfahrzeug feiert in Frankfurt Weltpremiere

Auf der diesjährigen IAA in Frankfurt am Main (Publikumstage: 12. bis 22. September 2013) unterstreicht Kia mit einer neuen Studie seinen Ruf als Marke mit mutigem und hochklassigem Design. Spielerisch, aber kraftvoll, robust und doch verschmitzt präsentiert sich das Konzeptfahrzeug, das einen Ausblick auf ein mögliches neues Kia-Modell im B-Segment gibt (ob es eine Serienversion geben wird, steht zurzeit noch nicht fest).

Die Studie ist auf das Großstadtleben zugeschnitten, zeigt ein markantes Design – das durch kontrastierende Materialien belebt wird – und verkörpert gleichermaßen Stil und Zuverlässigkeit.

Kia sucht im Kompaktwagen-Bereich seit langem nach neuen Fahrzeugkonzepten für anspruchsvolle Fahrer, die zudem großen Wert auf Individualität legen. In der neuen Studie – die in Europa entwickelt wurde und die sich stark am Geschmack und an den Ansprüchen europäischer Kunden orientiert – finden sich daher viele Elemente, die man üblicherweise nur in höheren Fahrzeugklassen erwartet.