GUTE BETREUUNG MIT GARANTIE

GUTE BETREUUNG MIT GARANTIE

  • Kia Austria schulte einen Tag lang Fuhrparkmanager von Flottenkunden
  • Informiert wurde über Marke und Technik, Service und 7-Jahres-Garantie
  • Testfahrten rundeten die Schulung ab
„Es geht uns nicht nur ums Verkaufen“, erklärt Richard Doleys, Fleet und Remarketing Manager von Kia Austria, „es ist wichtig, unsere Partner umfassend zu betreuen.“ Aus diesem Grund hat Kia Austria kürzlich Operations-Mitarbeiter von Flottenkunden in die Importzentrale geladen und umfassend über die Marke Kia und deren Produkte informiert.

Insgesamt waren 16 Teilnehmer von sechs maßgeblichen Kia Flottenkunden, darunter ALD Automotive, Raiffeisen Leasing, Wiener Städtische und UniCredit Leasing, anwesend. Die Fuhrparkmanager wurden mit detaillierten Informationen über die Geschichte, das Modellangebot sowie die Technik von Kia, die Umfänge der 7-Jahres-Garantie sowie wirtschaftliche Aspekte der Marke versorgt. Darüber hinaus hatten die Teilnehmer Gelegenheit, sich bei Testfahrten live von den Qualitäten der Marke zu überzeugen.

Seit der Unternehmensgründung 1944 hat Kia eine beispiellose Erfolgsstory hingelegt. Seit 1995 ist die Marke auch in Österreich erhältlich, seither konnte sich Kia fest in der heimischen Autolandschaft etablieren. Weltweit war Kia im vergangenen Jahr die Nummer Fünf unter allen Autoherstellern, in Europa wurden 338.000 Fahrzeuge abgesetzt. Immerhin hat sich auch der Markenwert von Kia innerhalb der letzten drei Jahre mehr als verdoppelt und liegt derzeit bei fast fünf Milliarden Dollar.

Dank des im Slowakischen Žilina beheimateten Fertigungsstandortes ist die Marke Kia schon fast eine europäische. Über 60 Prozent der in Österreich verkauften Autos kommen aus europäischer Produktion. Insgesamt beschäftigt Kia in Europa rund 36.000 Mitarbeiter, bei einem Beitrag von mehr als 2,6 Millionen Euro für die BIPs der europäischen Staaten entrichtet Kia nahezu 900 Millionen Steuern an die nationalen Finanzbehörden.

Ein wichtiger Punkt der Schulungen waren die von Kia eingesetzten Technologien sowie Garantie- und Wartungsbedingungen. Schließlich gelten für einen Großteil der in Österreich verkauften Fahrzeuge von Kia zwei Jahre bzw. 30.000 Kilometer Intervall für Wartung und Ölwechsel. Die Einhaltung der Wartungsvorschriften ist nicht nur essentiell für sicheren und angenehmen Betrieb eines Autos. Auch für den Erhalt der Werksgarantie sind die Ausführungen der Wartungsarbeiten laut Herstellervorschrift nötig.

Schließlich bietet Kia ein bislang am Markt einzigartiges Rundum-Sorglos-Paket für 7 Jahre. Neben den für Kia typischen 7 Jahre Werksgarantie (150.000 Kilometer) gewährt Kia Austria eine auf 7 Jahre verlängerte Mobilitätsgarantie. Als weiteren 7-Jahre-Service bietet die Marke seit März 2013 Käufern eines Kia-Neuwagens mit werksseitig fest installierter Kartennavigation das 7-Jahre-Kia-Navigationskarten-Update. Sowohl die Garantien als auch das Navigationskarten-Update sind an das Fahrzeug gebunden und somit auf einen neuen Besitzer übertragbar. Dies wirkt sich positiv auf den Wiederverkaufswert aus und damit natürlich auch auf den im Flottengeschäft entscheidenden Faktor Cost-of-Ownership.

„Wir sind davon überzeugt, mit dieser Veranstaltung die Flottenmanager zu überzeugen, dass bei Kia die Gesamtkosten über die Laufzeit für unsere Kunden um einiges billiger sind als beim Mitbewerb“, fasst Richard Doleys zusammen.

 
Schließen

Kia verwendet Cookies, um unsere Online Dienstleistungen (Internetseiten, Micro Sites, Kundenbereiche) zu analysieren, für Social Media und um die Benutzerfreundlichkeit und Leistung der Website zu verbessern. Sie stimmen zu, Cookies durch den Besuch dieser Website bzw. durchs "Schließen" zu verwenden. Weitere Informationen über Cookies und deren Verwendung, entnehmen Sie bitte unseren Cookie Richtlinien. Mehr Informationen

Akzeptieren Ablehnen
No cookie mode | Read more