WELTPREMIERE FÜR GT-VERSION

WELTPREMIERE FÜR GT-VERSION

  • Kia präsentiert in Genf die sportlichsten Modelle, die die Marke jemals in Europa angeboten hat
  • 1,6-Liter-Turbobenziner (GDI) mit 204 PS und 265 Nm Drehmoment beschleunigt die Kompaktwagen auf bis zu 230 km/h
  • In Europa designt und produziert – ausschließlich für europäischen Markt
  • Ab Juni in Österreich zum Preis von € 27.690,- (pro_cee’d) bzw. 28.190,- (5-Türer)

Der Kia pro_cee’d GT und cee’d GT, die neuen Hochleistungs-Varianten der Kompaktwagen-Familie, feiern auf dem Genfer Autosalon ihre Weltpremiere. Die beiden GT-Versionen sind die sportlichsten Modelle, die Kia auf dem europäischen Markt bisher angeboten hat. Die Marke gibt damit ihr Debüt in einem der anspruchsvollsten Fahrzeugsegmente.

Für den kraftvollen Auftritt des Duos sorgt eine neue Version des 1,6-Liter-Benzindirekteinspritzers. Der Motor verfügt über einen Twin-Scroll-Turbolader und neue, belastungsfähigere Komponenten. Im Vergleich zum regulären 1.6 GDI wuchs die Leistung des GT-Triebwerks um 51 Prozent auf 204 PS, das Drehmoment liegt mit 265 Nm sogar um 61 Prozent höher.

Die mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe ausgestatteten GT-Modelle absolvieren den Sprint von null auf 100 Stundenkilometer in 7,7 Sekunden und erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 230 Stundenkilometern. Von 60 auf 100 Stundenkilometer beschleunigen sie in 5,4 Sekunden (vierter Gang) und von 80 bis 120 Stundenkilometer in 7,3 Sekunden (fünfter Gang; sechster Gang: 8,8 Sekunden).

 „Die Weltpremieren des pro_cee’d GT und des cee’d GT unterstreichen, wie vielfältig unsere Modellpalette inzwischen ist. Zugleich symbolisieren sie das Vordringen unserer Marke in den Bereich der Hochleistungsfahrzeuge – das ist ein wichtiger Schritt nach vorn für Kia“, sagt Michael Cole, Chief Operating Officer (COO), Kia Motors Europe. „Der neue Kia pro_cee’d GT wird großen Anklang bei Autofahrern finden, denen Stil, Leistung und Dynamik wichtig sind. Der Kia cee’d GT ist zudem sehr praktisch, worauf die Käufer von Fünftürern besonderen Wert legen.“

Designt wurden beide Modelle in Europa unter Leitung von Peter Schreyer, Präsident und Chefdesigner der Kia Motors Corporations und der Hyundai Motor Group. Zu den markanten Elementen des Außendesigns gehören der neu gestaltete Wabengrill, neue Scheinwerfereinheiten, tiefer gezogene Stoßfänger, LED-Tagfahrlicht mit vier LEDs, neu designte Nebelscheinwerfer, eine Auspuffanlage mit Doppelendrohr, 18-Zoll-Leichtmetallfelgen und rote Bremssättel. Beide Modelle werden mit exklusiven Karosseriefarbtönen angeboten.

Im Innenraum schaffen Recaro-Sportsitze, Aluminium-Pedale und spezielle Oberflächenmaterialien eine Atmosphäre, die die Leistungsfähigkeit und Sportlichkeit dieser Fahrzeuge unterstreicht.

Das Fahrwerk wurde deutlich modifiziert und straffer abgestimmt. Dadurch ist gewährleistet, dass diese kraftvollen Modelle neben dem leistungsfähigen Antrieb auch eine hohe Fahrdynamik bieten.

Der Kia pro_cee’d GT und cee’d GT, die jüngsten Mitglieder der cee’d-Familie, gehen Mitte Mai 2013 im slowakischen Kia-Werk Zilina in Produktion. Im Juni werden die ersten Fahrzeuge auch bei den heimischen Kia Partnern erwartet. Der neue Kia pro_cee’d GT kostet inklusive 7 Jahren Werksgarantie (150.000 km) € 27.690,-. Für die fünftürige Variante cee’d GT sind € 28.190,- zu entrichten.

 
Schließen

Kia verwendet Cookies, um die Website zu analysieren, für Social Media und um die Benutzerfreundlichkeit und Leistung der Website zu verbessern. Sie stimmen zu, Cookies durch den Besuch dieser Website bzw. durchs "Schließen" zu verwenden. Weitere Informationen über Cookies und deren Verwendung, entnehmen Sie bitte unseren Cookie Richtlinien. Mehr Informationen

Akzeptieren Ablehnen
No cookie mode | Read more