Kia Sorento: Die SUV-Konkurenz muss sich warm anziehen.

Kia Sorento überzeugt nicht nur im Gelände sondern erweist sich als zweifelloses Allroundtalent.

Besonders gefragt sind derzeit multifunktionale Alleskönner. Eine Geländewagen-artige Optik, eine hohe und übersichtliche Sitzposition wie auch ein subjektiv besseres Sicherheitsgefühl oder Allradantrieb sind oft genannte Kaufanreize der Endabnehmer.

Zum Test wurden hierzu VW Touareg und Kia Sorento herangezogen:

VW Touareg punktet mit tollem Fahrkomfort, viel Platz und intuitiver Bedienung. Weniger ideal erweist sich jedoch der hohe Verbrauch, der sich auf 9,4 Liter Diesel pro hundert Kilometer bezieht. Preislich bewegt sich das Modell im Premium-Segment, da die Serienausstattung einige Goodies auslässt, welche nur durch einen enormen Kostenzuschlag erhältlich sind. 

Wesentlich großzügiger zeigt sich hier der Kia Sorento: Neben der langen Garantie und einem variablen Kofferraum tritt Kia auch aufgrund seiner pompösen Ausstattung in den Vordergrund. Egal wo man hinschaut oder hingreift, die Material- und Verarbeitungsqualität ist hochwertiger denn je. Optisch wirkt der neue SUV deutlich bulliger, da dieser nicht nur verlängert wurde, sondern sichtlich an Breite dazugewonnen hat. Durch die perfekte Kombination an Komfort und Funktionalität beweist Kia Sorento die Tauglichkeit als Allroundtalent. 

Das Preis-Leistungsverhältnis: Unschlagbar! Mit dieser Performance stellt Kia Sorento eine erstklassige Alternative unter den großen SUVs dar. 

 
Schließen

Kia verwendet Cookies, um unsere Online Dienstleistungen (Internetseiten, Micro Sites, Kundenbereiche) zu analysieren, für Social Media und um die Benutzerfreundlichkeit und Leistung der Website zu verbessern. Sie stimmen zu, Cookies durch den Besuch dieser Website bzw. durchs "Schließen" zu verwenden. Weitere Informationen über Cookies und deren Verwendung, entnehmen Sie bitte unseren Cookie Richtlinien. Mehr Informationen

Akzeptieren Ablehnen
No cookie mode | Read more