FIFA Partner und der offizielle Automobil-Partner: Kia


Als FIFA Partner und offizieller Automobil-Partner liefert Kia offizielle Fahrzeuge der breiten Modell-Palette an die FIFA und an FIFA Events. Außerdem stärkt Kia den Wiedererkennungswert der Marke durch verschiedene Marketing-Aktivitäten und Bandenwerbung in den Stadien.


Durch das Fußball-Sponsoring möchte sich Kia als Marke positionieren, die die Spannung des größten Sports zu den Fußball-Fans auf der ganzen Welt transportiert.

FIFA Weltmeisterschaft

 

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 ist die 20. FIFA WM und fand zwischen 12. Juni und 13. Juli 2014 in zwölf Städten in ganz Brasilien statt. Zum zweiten Mal nach der WM 1950 fungierte Brasilien als Gastgeber des Wettbewerbs. Damit ist Brasilien das fünfte Land, das die FIFA Weltmeisterschaft bereits zweimal ausrichten durfte: Die weiteren vier sind Mexico, Italien, Frankreich und Deutschland. Außerdem war es die erste WM in Südamerika seit der FIFA WM 1978 in Argentinien. Überhaupt war es das erste Mal, dass zwei Weltmeisterschaften hintereinander nicht in Europa stattfanden und zusätzlich waren auch die beiden letzten WMs beide in der südlichen Hemisphäre (die WM 2010 fand in Südafrika statt).

FIFA Confederations Cup 2013 in Brasilien

 

Der FIFA Confederations Cup (früher Intercontinental Champions Cup) ist ein internationals Turnier,

an dem acht Nationalmannschaften teilnehmen. Diese acht Teams qualifizieren sich nach den folgenden Kriterien:


  • Die sechs Meister-Teams von sechs FIFA-Kontinentalverbänden (UEFA, ONMEBOL, CONCACAF, CAF, AFC, OFC)
  • Der Titelträger der letzten FIFA Weltmeisterschaft
  • Der Gastgeber der nächsten FIFA Weltmeisterschaft

FIFA U-17 WELTMEISTERSCHAFT 2013 IN DEN VEREINIGTEN ARABISCHEN EMIRATEN

 

Die FIFA U-17 Weltmeisterschaft, früher FIFA U-16 WM, ist die Weltmeisterschaft für männliche Spieler unter 17 Jahren. Die erste WM wurde von China 1985 ausgerichtet und von Nigeria gewonnen. Sie findet in allen ungeraden Jahren statt. Brasilien und Nigeria liegen mit je drei WM-Titeln an der Spitze, gefolgt von Ghana und Mexico mit je zwei Titeln. Das Alterslimit wurde 1991 von 16 auf 17 erhöht. Der neue Name für den Wettbewerb (FIFA U-17 World Cup statt FIFA U-17 World Championship) wurde zum ersten Mal verwendet, als Korea 2007 das Turnier ausrichtete.

 

FIFA Beachsoccer Weltmeisterschaft 2013 in Tahiti


Beachsoccer war auf der ganzen Welt lange Zeit nur zur Freizeitgestaltung gespielt worden, in vielen verschiedenen Formaten. 1995 fand dann aber die erste Beachsoccer Weltmeisterschaft an der Copacabana in Rio de Janeiro, Brasilien, statt.




Offizielle FIFA Website

 
Schließen

Kia verwendet Cookies, um die Website zu analysieren, für Social Media und um die Benutzerfreundlichkeit und Leistung der Website zu verbessern. Sie stimmen zu, Cookies durch den Besuch dieser Website bzw. durchs "Schließen" zu verwenden. Weitere Informationen über Cookies und deren Verwendung, entnehmen Sie bitte unseren Cookie Richtlinien. Mehr Informationen

Akzeptieren Ablehnen
No cookie mode | Read more